Kategorie-Archiv: ebooks

Lesen ist morgen

Mal wieder ein kleines Projekt für biblon. Sieht aus wie ne Microsite, ist aber ein recht komplexes Prozessportal für den bequemen Vertrieb von Nicht-USA-Schriftstellern die sich im Erstellen von eBooks mit Hilfe Apples iBook Author versucht haben. Die Plattform sammelt alle Meta-Daten und Assets des eBooks, bietet verschiedene Kosten-und Abrechnungsmodelle zur Auswahl, bietet ISBNs und ist die erste Ihrer Art für Apple iBooks-Author eBooks in Deutschland. Ausserdem erleichtert es den Vertrieb aus Deutschland, denn dafür braucht man eine US-Tax-Nr und tausend andere Dinge, die der Laie nicht unbedingt weiss.

biblon-ibooks

Social Media B2B NBD

Ich habe mich ja doch einige Zeit dagegen gewehrt Social Media als eine ernstzunehmende Sache anzusehen. Hier muss mich revidieren und Abbitte leisten. Nach zaghaften ersten eigenen Versuchen über Twitter, LinkedIn und XING Neukunden im Special Interest B2B zu generieren muss ich sagen, dass das schon funktioniert. Man muss nur nachhaltiger in den Dialog gehen, denn nichts ist älter als der Tweet von vorgestern. Cluetrain in real-time.

Referenzen zum Tap-Blättern

Einige kamen in den letzten Wochen dazu:

Carlsen (ja die Comics), Lars Müller Publishers (ja, genau der…und ich bin nicht mal Gestalter), Christoph Merian Verlag, Jouve (Parlez-vous français? – Noi!), Aracari Verlag, Härter Verlag, Christophorus Verlag, Gestalten Verlag…
Es sind auf jeden Fall auch digitale Referenzen… Und alle selber akquiriert, was sonst!