Archiv für den Monat: März 2012

Atmosphärische Kommunikation vs saubere Projektprozesse

Alle paar Jahre kommt es vor, dass man sich ein Ei legt. Mein letztes gigantisches Ei im beruflichen Umfeld ist nun zwar 10 Jahre her, aber es schmerzt irgendwie noch immer. Nun kam ein zweites dazu. Diesmal nicht aufgrund mangelhafter Prozesse im Projektmanagement, sondern wegen atmosphärischen Störungen in der Kundenkommunikation… Aber wie lange möchte man denn devoter Dienstleister bleiben, wenn der pot. Kunde in der vermeintlichen Pitchphase Sonderwünsche um Sonderwünsche äussert, kein Abstraktionsvermögen besitzt und von einem qualifizierten objektiven Feedback zu Features absieht.