Schlagwort-Archiv: Innovationsmanagement

Kostenstellen

Kostenstellen sind ja immer ein leidiges Thema. Vorallem in verteilten Organisationen. Bald nicht mehr. Zumindest nicht mehr für einen unserer Kunden.

io360 wurde beauftragt eine webbasierte Anwendung zu realisieren, die es ermöglicht standortübergreifend Inventar und Wirtschaftsgüter zu verwalten. Zukünftig werden die Mitarbeiter des international tätigen Konzerns im Browser Umzüge von Tischen, Maschinen, Computer, etc in neue Gebäude und Räume anmelden, organisieren und dem Inventar neue Kostenstellen und Kostenstellenträgern zuweisen. Erspart eine Menge Papierkram und unseelige Laufzettelwirtschaft. Digital Business Process Engineering.

1.

Manchmal war’s sauschnell, manchmal sehr sehr langsam und zäh. Aber immerhin ging es rum…Das verflixte erste Jahr. Nicht ganz ohne Erfolg! Und das ist doch immerhin was. Konnte keiner wirklich ahnen, dass diese Weltwirtschaftskrise so durchschlägt. Nun ja. Bis zum nächsten mal.

Sodele. Das waren nun die Wochen der Launches:

  • Internationale Startseite Zehnder > Online
  • Corporate Website der Zehnder Group > Online
  • Konzern-Intranet der MTU Aero Engines > Online
  • Ausbau des Produkt-und Innovationsmanagement-Systems für testo > Online
  • Mandantenfähige Brand Management Plattform für Carlsberg > Online

Mann, wie ich Sales vermisst habe! Muss wohl mal verschüttete Instinkte aufwecken. Immerhin schon zwei Leads für das kommende Jahr.
Jaja, der lange Atem ist noch da.
Und vielleicht wird das Blog-Schreiben auch wieder etwas geübt. Ist ja gerade hipp sozialistische Medien zu nutzen.

*Japps*

Was lange dauert…

…hat auch mal ein Ende. In diesem Fall ein Glückliches! Und nach einem Ende ist dann auch immer etwas Neues oder Weiterführendes zu erwarten. In diesem Fall eine neue Website. Aber das ist es ja eigentlich immer. Etwas genauer ist diese Website ein webbasiertes Workflow-Management-System für das konzernweite Produkt-Innovationsmanagement eines führenden mittelständischen Global Players.

Spezifische Editoren für das Anlegen von Produktideen aus der Forschung und dem Marketresearch, Bewertung und Ergänzung durch die weltweiten Produkt- und Marketingmanager, Auswertungsmöglichkeiten, umfangreiches Rollen und Rechte-Konzept für User, Redakteure und Admins und das ganze in zwei Sprachen.

Von 0.1 Briefing auf Release 1.0 in knapp drei Wochen!

Dem Engagement des Umsetzungspartners und den Möglichkeiten von Ruby on Rails ist zu danken! Schöner Gedanke auch den eigenen Kunden bei der nun effizienteren Welteroberung behilflich sein zu können.